Maschinenbau LIMS für präzise Technik Produkte

FP-LIMS für den Ingenieur und Maschinenbauer

Der Maschinenbau ist ein sehr breit gefächerter Industriezweig. Er vereinigt handwerkliche Ingenieur Tätigkeiten und individuelle Produktion mit automatischen Prozessen sowie industrieller Massenfertigung. Technik Produkte, die von Unternehmen dieser Branche gefertigt werden, können winzig klein oder riesengroß sein.

Miniaturisierung und Nanotechnologie spielen in dieser Branche ebenso eine Rolle wie der Bau von Maschinen und Motoren mit außergewöhnlicher Größe. In der modernen Maschinenbauindustrie nehmen zudem die Automatisierung und Digitalisierung eine zentrale Rolle ein. Durch diese Mechanismen sollen Produktionskosten gesenkt, die Fertigung optimiert und zu guter Letzt auch die Qualität gesteigert werden. Um diese Ziele zu erreichen, ist der Einsatz von Software nötig. Diese muss für die speziellen Anforderungen in der Maschinenbaubranche angepasst sein. Fink & Partner hat jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Softwareentwicklung für den Maschinenbau.

Sie fragen sich, ob unsere Lösung auch mit Ihren Geräten kompatibel ist?

Nehmen Sie Kontakt auf!

LIMS – die Lösung für die Datenverarbeitung in der Maschinenbauindustrie

Im Maschinenbausegment gibt es unterschiedlichste Daten und Informationen, die verarbeitet werden wollen. Dies fängt an bei dem Wareneingang. Rohstoffe, Materialien und Einzelteile, die in der Fertigung benötigt werden, müssen in verschiedenen Arten erfasst werden. Nicht nur die Menge und der Ort der Lagerung wollen katalogisiert werden, es geht auch um verschiedene analytische Daten. Hierbei kann es sich um Reinheitsmessungen, Härteprüfungen und ähnliche Tests handeln. Daten der gleichen Art fallen auch während der Produktion an. Permanente Prüfungen von Härte, Zusammensetzung und Dichte oder auch Spektralanalysen oder Zugtests liefern kontinuierliche Daten. Prüf- und Analysemechanismen in der Endkontrolle liefern weitere Daten. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um Qualitätskontrollen, um einen gleichmäßigen und hohen Standard der Produkte zu gewährleisten.

Fink & Partner bietet ein umfangreiches Labor-Informations- und Management-System, kurz LIMS, an, das alle diese Daten verwaltet. Diese Art von Software ist in der Lage, unterschiedlichste Daten von Mess- und Kontrollsystemen direkt zu empfangen. Unter anderem ist das LIMS kompatibel mit Messgeräten vom Typ Bruker Q4 Tasman, Bruker Magellan oder Spectro SpectrOil M. Auch Geräte von Herstellern wie Hitachi oder Zwick werden unterstützt. Über die Schnittstellen werden die gemessenen Daten direkt in die Software übertragen. In der Maschinenbauindustrie gibt es eine Vielzahl von Messdaten, die permanent überwacht werden. Dies fängt im Wareneingang ein. Hier werden Rohstoffe wie Metalle oder Öle auf ihre Zusammensetzung und Eigenschaften hin überprüft. In der Produktion werden ebenfalls viele Messwerte erfasst. Dies können geometrische Daten sein, wie etwa Tiefen- oder Längenmessungen, aber auch Qualitätskontrollen, wie Druck- und Zugmessungen, werden in vielen Unternehmen durchgeführt.

Ein Überblick unserer Referenzen

  • Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG
  • MTU Friedrichshafen GmbH

Zentrales Element des Systems ist die Datenbank. Hier werden alle Daten hinterlegt und stehen für die weitere Verwendung zur Verfügung. Hier kommen die zahlreichen Module zum Einsatz, die sich im Labor-Informations- und Management-System finden. Beispielsweise ist es möglich, eine Grenzwertüberwachung einzurichten. Durch eine solche Automatisierung lassen sich Abweichungen oder Fehler, die von Sensoren wahrgenommen werden, sofort erkennen. Das System kann auf unterschiedlichen Wegen die relevanten Personen alarmieren, etwa via Mail oder durch eine Meldung direkt am Arbeitsplatz.

Darüber hinaus integriert sich das Labor-Informations- und Management-System von Fink & Partner nahtlos in die bestehende IT-Infrastruktur. Die gesammelten Informationen lassen sich mithilfe der ERP-Schnittstelle problemlos exportieren. Auf diesem Weg ist es möglich, die Informationen in anderen ERP-Systemen zu nutzen. Dank dieser Eigenschaften ist eine Integration in die Unternehmensstrukturen zu jedem beliebigen Zeitpunkt möglich.

Fink & Partner – in Kooperation mit der Industrie seit 25 Jahren

Fink & Partner ist seit vielen Jahren im Bereich der Softwareentwicklung für Industrieunternehmen aktiv. Aus diesem Grund kann Fink & Partner auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen und kennt die Anforderungen der Maschinenbauindustrie sehr genau. Das Labor-Informations- und Management-System ist deshalb praxisnah entwickelt und integriert sich intuitiv in den Alltag von Unternehmen der Maschinenbaubranche. Das Ziel des Systems ist es, Abläufe im Maschinenbau zu automatisieren und Zeit zu sparen. Durch die genaue und kontinuierliche Datenerfassung ist es zudem möglich, hohe Qualitätsstandards in der Produktion sowie der Warenkontrolle zu etablieren.

Sie fragen sich, ob unsere Lösung auch mit Ihren Geräten kompatibel ist?

Nehmen Sie Kontakt auf!