• FP-LIMS Software Einsatzgebiet - Prüflabor

Prüflabor, Akkreditierung und Kalibrieren

FP-LIMS Qualitätssicherung & Konformität

Ein Prüflabor mit Akkreditierung spielt in allen industriellen Branchen eine wichtige Rolle bei der Qualitätssicherung der Endprodukte. Das beginnt bereits im Wareneingang mit der Prüfung angelieferter Werkstoffe. Im Produktionsprozess sind Prüfschritte integriert und auch die Endkontrolle der Produkte erfordert häufig eine Prüfung bestimmter Parameter im Labor. Hierzu kalibrieren sich Prüflabore exakt ein, nicht zuletzt um ihre Konformität zu beweisen. Die dabei anfallenden Daten müssen gesammelt, analysiert, vernetzt und sicher gespeichert werden.

Prüfproben sind ebenfalls zu verwalten und der Weg jeder einzelnen Materialcharge muss bis zum Warenausgang rückverfolgbar sein. Hinzu kommt die Sicherstellung und Dokumentation der richtigen Kalibrierung der eingesetzten Prüfgeräte. Diese Aufgaben sind heute nicht mehr mit Zettel und Stift oder Excel realisierbar. Das ist die Domäne von LIMS-Systemen.

Das [FP]-LIMS arbeitet mit Rohdaten. Dies kommt mit vielen Vorteilen

Werden Materialien in Prüflaboren untersucht, speichert unser LIMS die Rohdaten der Messungen. Der Grund dafür sind die vielen Vorteile, die damit kommen. Sollte nachträglich ein bisher nicht festgestellter Fehler in den Produkten vorkommen, können die Rohdaten analysiert werden. So kann die betroffene Charge festgestellt werden, wo diese Fehler erstmals aufgetreten sind. Teure Rückrufaktionen (sowohl teuer im Sinne von finanziellem Schaden als auch schädlich für das Kundenvertrauen) gehören der Vergangenheit an. Die betroffenen Produkte können nun gezielt aus dem Umlauf genommen werden.

Die Abkürzung LIMS steht für Labor-Informations-und-Management-System. Darunter versteht man eine Software, die sowohl die Messdaten in der oben beschriebenen Art erfasst und auswertet, als auch die Arbeit des Labors und die eingesetzte Prüftechnik managed. Die Fink & Partner GmbH ist seit 1992 auf diesem Gebiet tätig und ein bekannter Softwareanbieter in der Prüflabor-Branche. In enger Zusammenarbeit mit Kunden und Laborgeräteherstellern wurde das Softwaresystem von einer reinen Lösung für die Verwaltung und Verarbeitung von Messergebnissen bei der Werkstoffprüfung zu einer umfassenden Produktfamilie weiterentwickelt, die in nahezu allen Branchen eingesetzt werden kann und auch Funktionen der Qualitätssicherung beinhaltet.

Ein Überblick unserer Referenzen

  • Arcelor Mittal Eisenhüttenstadt, Forschungs- und Qualitätszentrum GmbH
  • Institut für Arbeitsschutz der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung
  • K+S Aktiengesellschaft
  • Wehrwissenschaftliches Institut für Werk- und Betriebsstoffe

Sie fragen sich, ob unsere Lösung auch mit Ihren Geräten kompatibel ist?

Nehmen Sie Kontakt auf!

Wie wird unser LIMS in Prüflaboren genutzt?

In den Prüflaboren finden die Module Analysen-, Rezeptur- und Prüfauftragsverwaltung, sowie der Eingabedialog oft Anwendung. In Verbindung mit Prüfverfahren können Daten so effizient verarbeitet werden. Bei der Werkstoffprüfung kommen Messverfahren wie zum Beispiel die Emissionsspektrometrie, die Röntgenfluoreszenzanalyse und die Spektralanalysen in Verwendung.

LIMS Systeme sinnvoll und vorteilhaft nutzen

Der Einsatz eines solchen Softwaresystems ist sinnvoll um die Mess- und Analysedaten weitgehend automatisch zu erfassen, zu speichern und zu analysieren. Zur Datenerfassung stellt Fink & Partner Schnittstellen bereit. Über diese werden Rohdaten zwischen Messgerät und Software übermittelt. Fink & Partner arbeitet seit vielen Jahren mit führenden Herstellern von Labor- und Analysegeräten zusammen. Das [FP]-LIMS ist daher immer auf dem neuesten Stand. Wir sind in der Lage bereitgestellten Schnittstellen abzufragen oder zu entwickeln. So ist es auch möglich, neu angeschaffte Laborgeräte ohne großen Aufwand in das bestehende Software-System zu integrieren. Enge Partnerschaften bestehen unter anderem zu den Herstellern Hitachi, Spectro, Bruker und Thermo Fisher. Weitere Hersteller finden Sie hier.

Diese Analysegeräte finden in Prüflaboren besonders oft Anwendung

  • Bruker Q4 Tasman
  • Bruker Magellan
  • Spectro SPECTROMAXx
  • Spectro Spectrolab
  • Hitachi Foundry Master
  • Thermo Fisher ARL Geräte
  • viele Zwick Geräte

Die Möglichkeiten der Einbindung von Messsystemen in die Software beschränken sich nicht auf Geräte der oben genannten Hersteller. Nach mehr als 25 Jahren am Markt und mit den Erfahrungen aus mehr als 4000 Software-Installationen weltweit sind wir in der Lage, jedes Messgerät zu integrieren. Sollte eine Schnittstelle nicht bestehen, können wir diese in der Regel innerhalb eines Tages bereitstellen.

Durch die hohe Qualität und die einfache Handhabung ihrer Software sowie die Flexibilität bei der Suche nach Lösungen für Kundenanforderungen hat es das Unternehmen geschafft, einen großen Kundenstamm aufzubauen.

Haben Sie Fragen zu [FP]-LIMS oder suchen Sie gerade nach einer entsprechenden Lösung für Ihr Prüflabor? Unsere Experten von Fink & Partner GmbH stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Sie fragen sich, ob unsere Lösung auch mit Ihren Geräten kompatibel ist?

Nehmen Sie Kontakt auf!

Ihr Ansprechpartner

Michael Kramer - Sales - Goch

Michael Kramer

Vertrieb

Telefon: +49 (0) 2823 41 998 – 23

Kontakt aufnehmen