• Firmen Logo von Horiba Scientific groß

LIMS System für Horiba Messgeräte von Fink & Partner

Messtechnik & Software in bester Ergänzung

Das japanische Technologieunternehmen Horiba ist tätig im Bereich der Entwicklung und Produktion von Messgeräten für den Einsatz in verschiedenen Industrien zur Analyse und Überprüfung von Materialien. Der Weltkonzern beschäftigt weltweit rund 5.000 Menschen in 27 Ländern. Der Hauptsitz in Deutschland ist die Stadt Darmstadt. Die Gesellschaft setzt jährlich 1,2 Milliarden Euro um.

Das LIMS System für Messgeräte der Horiba Gruppe

Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren mit dem Unternehmen. Die Messgeräte werden auf der ganzen Welt eingesetzt und unterstützt mit unserer Lösung für Labor- und Informationsmanagement. Das besondere an unserer Lösung ist hierbei die effiziente Überbrückung von Gerät zu Software. So werden durch automatisierte Prozesse Rohdaten von Gerät zu System transferiert. Die reibungslose Kommunikation erhöht die Effizienz in Laboratorien in zahlreichen Ländern und Kontinenten.

Der USP von Horiba – das Alleinstellungsmerkmal GD-OES

Eines der bekanntesten Messverfahren von Horiba ist die Glimmentladungsspektrometrie.  Dabei arbeiten simultan messende GD-Profiler mit Hochfrequenzanregung. Dadurch ist es möglich feste Probem zu analysieren. Der Vorteil ist die schnelle und einfache Messung der Proben, sowohl als Bulkanalyse als auch Tiefenprofile. Durch die innovative Hochfrequenzregelung ist es möglich elektrisch leitende und nichtleitende Proben der Analyse zu unterstellen. Bis auf die Edelgase können so alle Elemente nachgewiesen werden.

Die daraus gewonnen Daten können nun mit der LIMS-Lösung von Fink & Partner gespeichert und analysiert werden. Die standardisierten Prozessabläufe machen die Arbeit effektiv und höchst akkurat.

Sie fragen sich, ob unsere Lösung auch mit Ihren Geräten kompatibel ist?

Nehmen Sie Kontakt auf!