• Unternehmenslogo Spectro Ametek

Unsere Partnerschaft mit Spectro / Ametek – Professionalität auf höchstem Niveau

Das in Deutschland ansässige Unternehmen SPECTRO Analytical Instruments GmbH ist ein weltweit führender Anbieter von Analysengeräten für den Gebrauch in Laboren und in der Industrie an internationalen Standorten. Tätig ist das Unternehmen im Bereich der Optischen und der Röntgenfluoreszenz-Spektrometrie. Das Unternehmen kann fast auf 40 Jahre Erfahrung zurückblicken.

Ein Rückblick in der Historie – der Start der Spectro-Geschichte

Gegründet 1979 von Paul Friedhoff erlangte das Unternehmen rasch steigendes Wachstum. Der Unternehmer blieb an der Spitze der Firma bis 1997, woraufhin er die Inhaberschaft an eine deutsche Investorengruppe weitergegeben hat. Sieben Jahre später stand die Entscheidung: Spectro wurde Teil des US-Amerikanischen Ametek Konzerns.

Zu der frühen Produktpalette gehörten damals schon Geräte, die zur Spektralanalyse von Legierungen eingesetzt wurden. So konnte die Zusammensetzung von Metallen auf Verhältnis und Richtigkeit geprüft werden.

Der Weg in Richtung Marktführer – die internationale Expansion

Schon 1981 begann die Expansion in andere Länder. Unter anderem gehörten Frankreich, die USA, Italien, Großbritannien und Australien dazu. So stand dem Weg zum Marktführer als Experte für Optische und Röntgenfloureszens-Spektrometrie nichts mehr im Wege.

Welche Produkte bietet die Ametek-Tochter Spectro heute an?

Bereits 40.000 Geräte sind über den Kassentisch der Firma Spectro gewandert. Dazu gehören sowohl mobile als auch stationäre Funkenspektrometer, ICP-OES-Spektrometer, und Röntgenfloureszenz-Spektrometer. Diese Geräte werden angewendet, um Materialien chemisch zu identifizieren, Metalle zu prüfen, und Analysen von vielfachen Stoffen durchzuführen.

Mit den zahlreichen Einsatzmöglichkeiten finden die Geräte von Spectro allerlei Anwendung in Laboren, Universitäten und Unternehmen in diversen Branchen der Industrie rund um den Globus. Dabei ermöglichen die Spectro Messgeräte unter anderem die präzise Werkstoffprüfung.

Spectro ist ein Teil der Ametek Inc.

Das Portfolio von der Ametek Materials Analysis Division deckt ein weites Gebiet im Bereich Prozess und Analytik ab. Dabei ist Spectro neben Ametek, AMT, CAMECA, EDAX und Vision Research Bestandteil des Geschäftsbereichs. Die Unterfirmen der Ametek Inc. zählen jeweils zu den führenden Anbietern bezogen auf Technologie und Qualität der Produkte in Ihren Bereichen. Besonders Spectro zeichnet sich durch die exzellenten Analyselösungen aus. Die Produkte finden eine Vielzahl an Anwendungen.

Die ideale Ergänzung zu Ihren Specto Messgeräten: Das [FP]-LIMS zum Qualitätsmanagement

Wir von Fink & Partner sind stolz mit Recht zu behaupten, dass wir mit Spectro bereits eine lange Partnerschaft von über 20 Jahren pflegen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Entwicklern und Produzenten des Unternehmens können wir allgemein gültige Schnittstellen zu den Geräten für Elementanalysen anbieten. So kann tatsächlich jedes Gerät reibungslos mit der [FP]-LIMS Lösung arbeiten. Der Abgleich und die Übertragung der Rohdaten erfolgt dabei ohne Schwierigkeiten. Unser automatischer Ansatz der Datenanalyse hilft, schnell und einfach die passenden Ergebnisse der Analysen bereitstellen zu können.

Spectro als Teil unserer DNA – Fink & Partner blickt zurück

Bei der Gründung von Fink & Partner 1992 hat Spectro seinen Teil beigetragen. Es fing an mit dem Bedarf an einer Lösung für Datenbank-Anwendungen für die Industrie. Fink & Partner übernahm die Software Spectro Data Control inklusive aller Quellen und entwickelte das Programm anschließend unter dem neuen Namen [DIA]-4-Dos weiter. Mit diesem Hintergrund sehen wir in Spectro einen elementaren Geschäftspartner und pflegen die sehr enge Zusammenarbeit mit bis heute mit hoher Priorität.

Die [DIA] Lösung wurde anschließend durch Fink & Partner weiterentwickelt, sodass wir auch Messergebnisse von anderen Messverfahren und Herstellern im System verarbeiten können. Konkret sind wir zentraler Anbieter für die Auslieferungen von Spectro-Installationen. Das [DIA], DIA2000 und DIA2000SE bzw. [FP]-LIMS wird mit den Geräten ausgeliefert und ist momentan in tausenden Laboren weltweit in Benutzung.

Aktuell werden regelmäßig neue Geräte mit einer [DIA]-Lizenz / neu [FP]-LIMS ausgerüstet. Insbesondere Kunden mit einer langjährigen [DIA]-Historie möchten auf die bekannte Funktionalität auch nach der Neuanschaffung eines Gerätes nicht verzichten.

Seit 2019 wird [DIA] unter dem Namen [FP]-LIMS weiterentwickelt.

Sie fragen sich, ob unsere Lösung auch mit Ihren Geräten kompatibel ist?

Nehmen Sie Kontakt auf!