COMPO EXPERT: Qualität und Sicherheit für gesundes Wachstum

COMPO EXPERT GmbH mit Sitz in Münster /Westfalen ist ein international aufgestelltes Unternehmen mit derzeit rund 700 Mitarbeitern und 21 eigenen Vertriebsstandorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien und Afrika.

Das Unternehmen produziert in den beiden eigenen Düngemittelwerken in Krefeld /Nordrhein-Westfalen und La Vall d‘ Uixó (Spanien) hochwertige Spezialdüngemittel und Biostimulanzien und bietet damit professionellen Anwendern sichere Lösungen für die Bereiche Zierpflanzenbau, Baumschulen, Golf- und Sportrasenflächen, Garten- und Landschaftsbau, Öffentliches Grün, Obst- und Weinbau sowie für die Landwirt­schaft und den Gemüsebau.

Zu dem innovativen Produktsortiment zählen Spezial-Mineraldünger, Langzeitdünger, umhüllte Düngemittel, Nährsalze, Flüssigdünger, Biostimulanzien, Spurennährstoffe und Bodenverbesserungsmittel. Mit diesem Sortiment nimmt COMPO EXPERT eine führende Marktposition ein.

Der Vertrieb erfolgt dabei ausschließlich an und über nationale und internationale Großkunden.

Für die Qualitätskontrolle am Produktionsstandort in Krefeld, Deutschland, setzt das Unternehmen im Labor auf das in die Systemlandschaft integrierte [FP]-LIMS von Fink & Partner.

Erfahren Sie mehr im LIMS-Anwenderbericht.

compo expert_logo referenz fp lims

Höchste Ansprüche für eine optimale Produktqualität

Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Produkte unterliegt COMPO EXPERT einigen nationalen und europäischen Qualitätsvorgaben, unter anderem von Düngemittelverordnungen, die die Zulassung und Kennzeichnung von Düngemitteln regeln. Neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen hat das Unternehmen aber natürlich auch eigene, strenge Qualitätsstandards definiert. Volker Staat, Chemical Laboratory Assistant & LIMS Administrator im Prüflabor von COMPO EXPERT, bestätigt: „Die Qualitätssicherung nimmt in unserem Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert ein. Vom Einkauf über die Produktion bis hin zur Auslieferung erfolgt eine sorgfältige Qualitätsprüfung. Nichts verlässt das Werk, bevor es nicht 100%ig unsere Ansprüche erfüllt.“ Der hohe Qualitätsanspruch zeigt sich auch in der Kundenzufriedenheit: Die Produkte des Unternehmens werden weltweit von den Kunden geschätzt. Hervorgehoben wird dabei vor allen Dingen auch die hochwertige physikalische Qualität der granulierten Waren: Alle Produkte werden als besonders fest, staubarm und haltbar beschrieben.

Qualität auch im Labor: Von Access zur LIMS-Softwarelösung

Die hohen Qualitätsansprüche resultierten irgendwann im Prüflabor von COMPO EXPERT am Standort Krefeld im Wunsch, die unternehmensinternen Analyseprozesse zu digitalisieren. Weg von Prüfbüchern und Excel-Tabellen – hin zu einer digitalen Lösung. Zuerst entschied man sich für eine eigenprogrammierte Access-Lösung, um das Zahlenwerk abzubilden. Das funktionierte eine Weile auch gut – schnell kam das System aber an seine Grenzen: Wenn neue Sorten entwickelt wurden, mussten diese umständlich eingebaut werden; Trends und Zusammenhänge ließen sich nicht ablesen oder auswerten; eine Berichts-Funktion gab es nicht. 2014 musste eine neue, praktikablere Lösung her, die sich individuell auf die sich immer wieder ändernden Anforderungen des Prüflabors anpassen lässt – nicht umgekehrt. Volker Staat kannte Peter Niemann, CEO bei Fink & Partner, aus der Zusammenarbeit bei einem früheren Projekt. „Ich habe mir die Website angesehen und gedacht ‚Eine Analysenverwaltung – das ist das, was wir brauchen.‘“

Volker Staat
Chemical Laboratory Assistant & LIMS Administrator
COMPO EXPERT GmbH

Die LIMS-Softwarelösung überzeugte alle im Labor

Das modulare aufgebaute [FP]-LIMS von Fink & Partner überzeugte von Anfang an. Neben der digitalen Implementierung der Themen Analysenverwaltung und Prüfungsauftragsverwaltung bietet die Software auch modulare Lösungen für die Rezepturverwaltung und ein Webinterface. Das, was vorher sehr viel Zeit in Anspruch nahm oder im schlimmsten Fall nur durch das Hinzuziehen eines Programmierers möglich war, ist heute flexibel und einfach möglich. „Wir können die Anlagen elegant über den Webbrowser versorgen – ging vorher auch, aber sehr kompliziert. Keine Installation, keine komplizierte Anmeldung – es wird einfach im Browser geöffnet und es läuft!“

Die Einführung der LIMS-Software konnte dank der modularen Architektur des [FP]-LIMS sukzessive erfolgen, was auch von den Mitarbeitern des Labors als sehr angenehm empfunden wurde. Schon schnell zeigte sich, was das LIMS im Einsatz leistete. Begeistert sind die Mitarbeiter heute insbesondere von der hohen Flexibilität der Software. „Wir können flexibel verschiedene Grenzwerte oder Versionen definieren oder neue Qualitäten eingeben für verschiedene Zeiträume – das war mit Access so einfach nicht möglich. Es erfolgt dann auch automatisch eine Änderung der Vergangenheitswerte – das war natürlich nicht optimal.“, bestätigt Volker Staat.

Neben der hohen Flexibilität sieht er aber auch noch andere wesentliche Vorteile: „Wir nutzen das LIMS täglich sehr intensiv. Das spart eine Menge Zeit und vor allen Dingen Papier. Endlich können wir Trends frühzeitig ablesen, die Transparenz innerhalb des Unternehmens ist dank der Berichts-Funktion deutlich gestiegen, die Wiederfindungsrate von Ergebnissen liegt bei 100%.“ Volker Staat ist überzeugt:

„Wir könnten heute nicht das leisten, was wir leisten, wenn wir [FP]-LIMS nicht hätten.“

COMPO EXPERT: Bereit für die Anforderungen der Zukunft

Auf Trends zu reagieren und hoch flexibel zu bleiben – dafür steht COMPO EXPERT nicht nur in der Produktion. Volker Staat sieht auch die Einführung des [FP]-LIMS und dessen intensive Nutzung als einen wichtigen Meilenstein für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens an.

„Ein LIMS ist eine optimale Möglichkeit, den immer digitaler werdenden Herausforderungen auch im Labor gerecht zu werden. Meine Erfahrung zeigt: Gerade bei komplexere Prüfprozessen ist ein LIMS einfach nicht mehr wegzudenken.“

Für Labore jeglicher Wirtschaftszweige gilt es heute mehr denn je die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen und innerhalb ihrer täglichen Prozesse einzubringen. Der Wechsel von einem System mit vielen Medienbrüchen hin zu einer ganzheitlich digitalisierten Lösung wie bei COMPO EXPERT ist für manch ein Unternehmen dabei heute sicher immer noch ferne Zukunftsmusik. Der Anwenderbericht zeigt aber beispielhaft, wie in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung ein LIMS ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein kann – dank schlankeren Prozessen, einer höheren Transparenz und einer maximalen Flexibilität.