Eigenes Labor gründen – Alles, was Sie wissen müssen

eigenes labor gründen lims

Um ein erfolgreiches Labor zu haben, braucht man eine einzigartige Geschäftsidee. Zu oft versuchen Menschen zu kopieren, was andere tun, und das funktioniert im Labor einfach nicht. Wer erfolgreich sein will, muss sich etwas Neues und Innovatives einfallen lassen. Die Einrichtung eines eigenen Labors ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun – Sie haben die Freiheit, Ihre eigenen Ideen zu verfolgen und zu verwirklichen. Scheuen Sie sich also nicht, über den Tellerrand hinauszublicken – es ist nicht abzusehen, welche Art von Erfolg Sie erzielen können, wenn Sie dies tun.

Labor gründen: Wichtige Faktoren und Überlegungen

Wie richtet man ein Labor ein? Der Prozess, ein Forschungslabor von Grund auf neu zu erstellen, kann entmutigend sein, aber bei sorgfältiger Planung kann es eine machbare Aufgabe sein. Eine der Herausforderungen sind sicherlich die Kosten, denn die Einrichtung eines Labors mit entsprechender Technik kann schnell in den sechsstelligen Bereich gehen. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, diese Ausgaben zu reduzieren. Beispielsweise bieten viele Hersteller von wissenschaftlichen Geräten akademische Rabatte an, und einige Universitäten haben gemeinsam genutzte Laboreinrichtungen, die zu ermäßigten Preisen gemietet werden können.

Sobald Sie die Finanzierung für Ihr Labor gesichert haben, besteht der nächste Schritt darin, seinen Zweck und sein Design festzulegen. Welche Art von Forschung wird im Labor durchgeführt? Welche Ausrüstung wird benötigt, um diese Forschung zu unterstützen? Wird das Labor für Lehr- oder Schulungszwecke genutzt? Dies sind wichtige Fragen, die Sie beantworten müssen, bevor Sie mit dem Kauf von Ausrüstung oder der Einstellung von Personal beginnen. Auch Punkte wie Genehmigungen für die Gründung und die hohen Sicherheitsanforderungen an die Räumlichkeiten des Labors sollten berücksichtigt werden.

Labor gründen: Wichtige Voraussetzungen

Es gibt viele verschiedene Arten von Laboren und die konkreten Voraussetzungen für die Gründung eines selbstständigen Labors hängen von der Ausrichtung oder Branche ab. Beispielsweise kann ein Labor im medizinischen Bereich teure und spezialisierte Geräte sowie ausreichend Platz für deren Unterbringung erfordern. Im Gegensatz dazu muss sich ein auf Umwelttests spezialisiertes Labor möglicherweise in der Nähe eines Industriegebiets befinden, um Zugang zu Testeinrichtungen zu haben. Bevor Sie ein selbstständiges Labor gründen, ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen und Vorschriften zu recherchieren, die für Ihre Branche gelten.

  • Sicherheitsvorschriften
  • Arbeitsschutzvorschriften
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Räumlichkeiten: ggf. Nutzungsänderung oder notwendige Umbaumaßnahmen
  • Angangsinvestition gerade wenn mit Chemikalien gearbeitet wird nicht zu unterschätzen!

Anmeldung des Labors als Unternehmen

Bevor das Labor seinen Betrieb aufnimmt, gibt es viele Dinge zu beachten. Ein Gewerbe muss in der Regel angemeldet werden. Dies kann bei der Handelskammer oder je nach Land bei einer anderen Behörde erfolgen. Auch eine steuerliche Anmeldung beim Finanzamt muss durchgeführt werden. Das Labor muss über ein Geschäftskonto verfügen und es ist wichtig, die richtige Versicherungsgesellschaft zu wählen. Um loszulegen, ist ein Businessplan unerlässlich. Dieses Dokument sollte die Ziele und Ziele des Labors sowie die Art und Weise, wie es diese Ziele erreichen will, umreißen.

Die Einrichtung eines medizinischen Labors erfordert eine detaillierte Planung und kann kostspielig sein. Der wichtigste Faktor ist sicherzustellen, dass das Labor richtig eingerichtet und ausgestattet ist, um die spezifischen Anforderungen der durchzuführenden Tests zu erfüllen. In vielen Fällen ist vor Beginn der Arbeit in einem neuen Labor eine Genehmigung der zuständigen Aufsichtsbehörde einzuholen. Experimente und Analysen dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Dieses muss zudem rechtzeitig bei der Bundesagentur für Arbeit angemeldet werden.

Eigenes Labor gründen Personal

Gründe dafür, sich mit einem Labor selbstständig zu machen

Der Bedarf an professionellen Labordienstleistungen ist riesig – nicht nur im Segment der Humanmedizin. Labore können vielen Unternehmen Qualitätssicherung und Tests bieten, die dazu beitragen können, dass die Produkte sicher sind und die Kundenanforderungen erfüllen. Labore können auch für Forschungs- und Entwicklungszwecke genutzt werden, um neue Produkte zu schaffen oder bestehende zu verbessern. Darüber hinaus können Labore für die Produktherstellung, Qualitätskontrolle und andere unterstützende Dienstleistungen genutzt werden. Mit Ihrem eigenen Labor verfügen Sie über alle Ressourcen, die Sie benötigen, um Ihr Unternehmen effizient und effektiv zu führen.

Businessplan: Wie macht man sich selbstständig mit einem Labor?

Wenn Sie planen, ein Labor zu gründen, ist es wichtig, einen Businessplan zu erstellen. Der Plan sollte einen Überblick über das Labor, seine Dienstleistungen und seine Rentabilitätspläne enthalten. Ein gut geschriebener Businessplan hilft, die Finanzierung durch Investoren oder Finanzinstitute zu sichern. Es wird auch dem Laborbesitzer helfen, auf Kurs zu bleiben und sicherzustellen, dass das Labor effizient läuft. Der Businessplan sollte Informationen über den Zielmarkt für die Dienstleistungen des Labors sowie seine Konkurrenz enthalten. Es sollte auch die Marketing- und Werbestrategie skizzieren, die verwendet wird, um Kunden anzuziehen.

Gibt es Fördermittel um ein Labor zu gründen?

Auch wenn das Labor relativ klein ist, kann die Anfangsinvestition erheblich sein. In den meisten Fällen wird der Gründer nicht in der Lage sein, das gesamte Projekt mit Eigenkapital zu finanzieren. Daher sind zusätzliche Finanzierungsquellen erforderlich.

Eine Möglichkeit ist ein Bankdarlehen. Diese Darlehensart ist besonders für größere Projekte von Vorteil, da sie eine längere Rückzahlungsdauer ermöglicht. Auch die Zinssätze sind in der Regel niedriger als die von Kreditkartenunternehmen oder anderen privaten Kreditgebern. Allerdings sind nicht alle Banken bereit, Labore zu finanzieren, daher ist es wichtig, sich nach dem besten Angebot umzusehen. Eine weitere Möglichkeit ist Crowdfunding. Dazu wird über das Internet eine große Anzahl von Menschen um Spenden gebeten.

Aber auch eine Förderung ist denkbar. Angehende Laborbetreiber führen am besten einen individuellen Fördermittelcheck durch. Es gibt zum Beispiel Fördermittel, die die EU speziell für Startups zur Verfügung stellt. Aber auch das Programm der Kreditanstalt für Wiederaufbau hält zahlreiche zinsgünstige Optionen für eine langfristige Finanzierung bereit.

Eigenes Labor gründen: Mit der richtigen Ausstattung starten

Eigenes Labor gründen Ausstattung

Sich schon bei der Gründung zukunftsfähig aufzustellen, das ist die Kunst bei der Gründung eines Labors.  Die Digitalisierung ist in allen Bereichen unseres Lebens auf dem Vormarsch. Und spätestens jetzt hat es auch das Labor erreicht. Was in der Industrie mit „Industrie 4.0“ schon lange in der Umsetzung ist, steht nun auch im Labor an. Die Vorgänge im klassischen Labor, bei denen Daten manuell erfasst werden, Daten in unzugänglichen Datengräbern gespeichert werden, Labor-externe mit Dateien, Anrufen oder gar Faxen versorgt werden, neigen sich dem Ende. Die Zielsetzung dieses Wandels zur Digitalisierung ist das „Labor 4.0“.

Wenn man sich als Laborinhaber schon von Beginn an richtig aufstellen möchte, sollte man von Anfang an darauf achten, dass alle Systeme und Geräte auf digitale Zusammenarbeit ausgelegt sind, was mit der Vernetzung beginnt. Alle Proben sollten durch eine maschinell lesbare Identifikation eine direkte Kopplung zu den digitalen Daten bekommen. Möglich wird das über zur Probe zugehörige Barcodes, RFID-Tags oder ähnliche Ident-Verfahren. Bei den Laborgeräten gilt es die Vernetzung zu schaffen, so dass Analyse-Werte automatisch und ohne Umwege von einem LIMS abgerufen werden können.

Ein Labor-Informations-Management-System unterstützt den Laborbetrieb in Bezug auf die administrativen und koordinativen Aufgaben der Probenbearbeitung und Probenverwaltung. Aber auch die Erfassung und Auswertung von ermittelten Messdaten / Analysedaten wird vereinfacht. Ein LIMS ist also eine Lösung, die es Laboren ermöglicht, ihre Prozesse effizient und klar zu gestalten. Unternehmen profitieren, indem der tägliche manuelle Aufwand für klassische Prozesse deutlich reduziert wird die Verwaltung von Daten einfacher gestaltet wird.

Fazit: Bei der Laborgründung bereits an morgen denken

Bei der Einrichtung eines Labors ist es wichtig, an die Zukunft zu denken. Wofür werden Sie das Labor morgen nutzen? Welche Experimente müssen Sie durchführen? Welche Ausrüstung benötigen Sie? Durch vorausschauende Planung können Sie sicherstellen, dass Ihr Labor auf Erfolg eingestellt ist. Sie können auch Zeit und Geld sparen, indem Sie im Voraus planen und Faktoren wie die Wahl eines flexiblen und kostengünstigen LIMS Software frühzeitig berücksichtigen.